Dschungelkaff am Pazifik

20. April bis 24. April 2010

Santa Catalina ist ein Kaff. Ein Urwaldkaff an der Pazifikküste. Tropische Hitze, Lehmstrassen, kleine Blechhüttten, aber Surferparadies und... es gibt eine Tauchbasis, die von einem Österreicher seit 6 Jahren geführt wird. Von hier aus kann man mit einem kleinen Booti und einer guten Stunde Bootsfahrt den Nationalpark der Isla Coiba erreichen - ein unglaubliches, einmaliges Tauchgebiet. Uns fällt hier ständig der Atemregler aus dem Mund, weil wir soviel Staunen müssen. Hier gibt’s Haie, Rochen, Frogfishes, Seepferdchen, Blennys, Schildkröten, Muränen, gewaltige Fischschwärme und und und. Die Bootsfahrt dorthin war allerdings in dem schon ein bisschen ausrangierten Motorboot doch etwas anstrengend. Vor allem als wir ins Gewitter gerieten und es unseren einzigen Schutz – das mit ein paar Schnüren angebundene Sonnendach zuerst zerriss und dann zerstörte. Weg war es das Dachl und wir waren den stechend harten Regentropfen ausgesetzt – autsch.

Im Gegensatz zur Vielfalt von Coiba bietet Santa Catalina nix – ausser Pferden und Kühen auf der Straße.